Forschungsmodule

SoSe 2018

Forschendes Entwerfen und Prototypen

Master

15-02-6465

Durch das interdisziplinäre Wahlfach „Forschendes Entwerfen und Prototypen” sollen Studierende ihr Interesse an visuellen, technologischen und/oder kulturellen Aspekten in Bezug auf digitales Gestalten und Bauen weiter entwickeln. Studierende arbeiten selbstständig und sind eingebunden in die Forschungsprojekte der DDU, die Architektur aus der Perspektive von rechnergestützter Analyse und Simulation, Robotik, maschinellem Lernen, 3D-Drucken und Spiel/App-Entwicklung untersuchen. Studierende formulieren eigene Aufgabenstellungen, um einen Prototyp für innovative Entwurfs- oder Bauverfahren zu entwickeln. Studierende des FB15, die bei DDU ein Forschungsmodul (5 CP) für Master-Studierende absolvieren, und Studierende, die das interdisziplinäre Wahlfach (3 CP) belegen, tauschen sich in einem gemeinsamen Kolloquium aus. Die Seminarplätze sind auf 2 – 3 Teilnehmer pro betreuendem WiMi begrenzt. Die betreuenden WiMis wählen die Studierenden nach ihren Fähigkeiten und ihrer bisherigen Erfahrung aus.

Erstes Treffen: 10. April 2018, 13 – 14 h

Weitere Treffen: 24. April / 15. Mai / 19. Juni / 31. Juli jeweils von 10 – 12 h

Ort: DDU

Prüfung: 16. Oktober 2018

Kontakt: Andrea Rossi

Sprache: Deutsch/Englisch

WS 2017/18

Forschendes Entwerfen und Prototypen

Master

Durch das Kolloquium „Forschendes Entwerfen und Prototypen” sollen Studierende ihr Interesse an visuellen, technologischen und/oder kulturellen Aspekten in Bezug auf digitales Gestalten und Bauen weiter entwickeln. Studierende arbeiten selbstständig und sind eingebunden in die Forschungsprojekte der DDU (Digital Design Unit), die Architektur aus der Perspektive von rechnergestützter Analyse und Simulation, Robotik, maschinellem Lernen, 3D Drucken und Spiel/App Entwicklung untersuchen. Studierende formulieren eigene Aufgabenstellungen, um einen Prototyp für innovative Entwurfs- oder Bauverfahren zu entwickeln. Bei interdisziplinären Gruppenarbeiten erhalten die Studierenden weiteres Wissen durch Einblicke in die Themen ihrer Kommilitonen. Das Kolloquium wird als Forschungsmodul (5 CP) für Master-Studierende des FB 15 und als interdisziplinäres Wahlfach (5 CP) für Studierende anderer Fachbereiche der TU Darmstadt angeboten.

Zeit: Do, 14 – 16.00 h

Ort: DDU

Erstes Treffen: 12. Okt 2017

Prüfung: 22. Feb. 2018

Kontakt: Andrea Rossi

Sprache: Deutsch/Englisch

WS 2016-17

Digital Design Unit (DDU) bietet Studierenden aller Fachbereiche der TU Darmstadt und der h_da im WS 2016-17 interdisziplinäre Forschungsmodule an, bei denen die Studierenden 5CP/6CP bekommen können. Das Angebot umfasst verschiedene Themen wie 3D-Drucken, Gestalten mit Robotern, Computerspiel-Entwicklung usw.

Die Themen im WS 2016-17 sind:

- Machine learning for digital fabrication

- A.I. plays games

- Drag&drop game prototyping in Unity

- A robot plays Minecraft

- From voxel to reality

- Bending/bundling simulations

- 2.5D printing of houses

- Programming textiles via 3D printing

- Filling space: geometry & CNC hotwire cutting

Weitere Informationen (PDF): https://goo.gl/Ly5GBz

Einführung und Anmeldung: 8. November 2016, 14:00 Uhr

Digital Design Unit (DDU)

Campus TU Lichtwiese, El-Lissitzky-Str. 1, Raum 333

Die genaue Modulnummer: 0431 (siehe Seite 27 des Modulhandbuchs zum Studiengang Master of Science (M.Sc.) Architektur):

http://www.architektur.tu-darmstadt.de/media/architektur/studiumneu/downloads_2/msc_architektur/studienordnung_2014/FB_15_3_MSc_Architektur_Modulhandbuch.pdf